Gardasee-Hotel-Infos.de

  Infos rund um den Gardasee Urlaub

 

Gardasee Urlaub buchen

- Unterkünfte Gardasee

Orte am Gardasee

- Arco

- Bardolino

- Desenzano

- Garda

- Lazise

- Limone sul Garda

- Malcesine

- Peschiera del Garda

- Riva del Garda

- Salo

- Sirmione

- Tignale

- Torbole

- Torri del Benaco

- Tremosine

Hilfreiche Infos

- Gardasee Karte

- Klimatabelle Gardasee

- Schöne Orte am Gardasee

Service

- Gardasee Urlaub

- Impressum & Kontakt

Tignale

Der Ort Tignale, der sich zwischen Limone sul Garda und Gargnano befindet, ist ähnlich wie Tremosine eigentlich kein Ort sondern eine aus sechs Orten bestehende Gemeinde die sich mit Ausnahme eines Ortsteils hoch oben (auf ca. 550 m) über dem Gardasee befindet. Von hier aus hat man eine herrliche Aussicht auf das gegenüber liegende Monte Baldo Gebirge sowie über den See und einen besonders weiten Blick nach Süden.

Das Wetter in Tignale ist wie am nördlichen Gardasee üblich meist von den Temperaturen her geringfügig frischer als im Süden, was durch die hohe Lage noch einmal leicht verstärkt wird.

 

Wie auch andere Orte am Nordwestufer liegen die Ortsteile hier am späten Nachmittag auch bei schönem Wetter in Tignale schon relativ früh im Schatten der eigenen Berggipfel, haben dafür aber morgens die vielleicht beste Sicht auf den Sonnenaufgang über den Gipfeln des Monte Baldo und sehen diesen auch als erstes.

Da die Gemeinde doch deutlich höher liegt als die anderen Orte direkt am See, ist es hier meist noch ein kleines bisschen frischer als in den Orten unten am See.

So haben wir Tignale erlebt: Nun eigentlich erlebt man Tignale nur auf der Durchfahrt oder wenn man dort wohnt, denn ein eigentliches Ortszentrum so wie von den Orten am See, gibt es hier nicht. Dennoch hat uns hier in Tignale vor allem eines gefallen und das ist die herrliche Aussicht. Man befindet sich deutlich oberhalb des Lago di Garda und hat dadurch einen ganz anderen Blick auf den See und das gegenüber liegende Monte Baldo Gebirge.

Diese Panoramalage ist ein großer Pluspunkt von Tignale, wo man noch dazu das beste Preis-/Leistungsverhältnis für seine Unterkunft bekommt. Denn wer abseits oberhalb von See und Gardesana Straße wohnt muss quasi überall hin fahren (es sei denn er wandert dort los) und das verdirbt die Preise, so dass Hotels mehr für die Ausstattung tun müssen und zugleich günstiger sind als in zentraler Lage unten am See. Wir haben mit toller Aussicht im Hotel La Rotonda gewohnt.

 

 
Titelbild: Hotel Sole am Hafen von Riva del Garda