Gardasee-Hotel-Infos.de

  Infos rund um den Gardasee Urlaub

 

Gardasee Urlaub buchen

- Unterkünfte Gardasee

Orte am Gardasee

- Arco

- Bardolino

- Desenzano

- Garda

- Lazise

- Limone sul Garda

- Malcesine

- Peschiera del Garda

- Riva del Garda

- Salo

- Sirmione

- Tignale

- Torbole

- Torri del Benaco

- Tremosine

Hilfreiche Infos

- Gardasee Karte

- Klimatabelle Gardasee

- Schöne Orte am Gardasee

Service

- Gardasee Urlaub

- Impressum & Kontakt

Saló

Die Kleinstadt Saló befindet sich am Gardasee im Südwesten und verfügt über ein besonders mildes Klima. Auch hier hat man vor allem am Morgen Sonne und nutzt ansonsten die Lage sehr weit südlich am See aus. Die Lage am Golf von Saló beeinflusst das Wetter in Saló eher etwas südlich mediterran als nördlich alpin.

Die Stadt selbst ist nicht so sehr von deutschen Touristen bevölkert wie die leichter erreichbaren Ort im Norden oder Südosten und wird besonders gerne von Italienern aus Brescia aber auch aus Verona besucht. Entsprechend sind die Preise in den Cafés und Restaurants hier auch etwas höher als in Bardolino, Lazise & Co.

 

Nicht weit entfernt befindet sich der Rocca di Manerba, ein hoher Felsen der aus bzw. über dem See heraus ragt und von dem aus man eine herrliche Aussicht über nahezu den gesamten südlichen Gardasee hat. Allerdings sollte dafür das Wetter in Salo und Manerba möglichst eine gute Sicht bieten.

So haben wir Saló erlebt: Insgesamt drei Mal haben wir Saló im Rahmen eines Ausflugs bisher besucht und jedes Mal ist uns aufgefallen, wie sich der Ort doch von Orten wie Bardolino, Garda oder Lazise am gegenüberliegenden Ufer unterscheidet. Irgendwie wirkt hier alles etwas italienischer und weniger touristisch als am südöstlichen Ufer. Entsprechend sind auch die Preise in den Cafés hier eher etwas höher.

Es gibt eine lange Shoppingstraße und eine noch viel längere Seepromenade an der man sehr schön entlang spazieren kann. Überhaupt ist schon die Lage des Ortes im Golf von Saló faszinierend, was einem von Süden kommend schon von der Straße aus auffällt. Für uns ist dieser Ort mit relativ wenigen deutschen Touristen, immer wieder für einen Abstecher interessant.

 

 
Titelbild: Hotel Sole am Hafen von Riva del Garda